La Dolce Vita Blog
Aktivitäten (1) Besonderheiten (3) Essen und Wein (7) Italien (14) Sehenswürdigkeiten (2) Toskana (26) Unsere Reisen (1) Urlaubsziele (19) Veranstaltungen (6)

Die schönsten Strände der Toskana

Die schönsten Strände der Toskana
Die Toskana ist weltweit berühmt für ihre bezaubernden Dörfer, für die Meisterwerke der Kunst und Architektur und für die Aromen ihrer Gastronomie. Aber die Toskana überrascht auch wegen ihres Meeres, das zwischen Livorno und der Maremma glänzt, nicht zu vergessen die Insel Elba, die Insel Giglio und die wilde Insel Pianosa.
Was sind also die schönsten Strände in der Toskana? Wir listen sie unten auf. Einige sind ideal für junge Leute, andere für Familien mit Kindern, wieder andere für einsame Menschen auf der Suche nach absoluter Ruhe. Einige sind ausgestattet und perfekt für alle Bedürfnisse, andere sind schwer zu erreichen und daher entschieden weniger überlaufen, ideal um dem Chaos zu entgehen. Alle bieten jedoch einen feinen weißen Sand und ein klares Meer.
Strand mit Boot Toskana

CALAFURIA (LIVORNO)


Calafuria ist eine wunderschöne Sandsteinklippe südlich von Livorno. Hier dominiert die üppige mediterrane Vegetation und es gibt viele Wege, die schöne Ausblicke auf das Meer bieten. An klaren Tagen reicht der Blick vom Vorgebirge von Piombino bis nach Korsika. Der gleichnamige Wachturm in zauberhafter Lage markiert die Klippe und ist der ideale Ort, um magische Sonnenuntergänge zu erleben. Von hier aus können Sie den Abstieg zu den Felsen und dem kiesigen Ufer in Angriff nehmen, dann kommt ein sandiger Boden, der allmählich abfällt. Das Meer und der Meeresboden sind typisch für das Mittelmeer und das besondere Vorkommen von Posidonia und roten Korallen macht es zu einem klassischen Ziel für Taucher.

WEISSE STRÄNDE (ROSIGNANO MARITTIMA)


Dieser Strand, mit seinen karibischen Farben, liegt zwischen Rosignano Solvay und Vada. Es waren die Einleitungen von Kalziumkarbonat des Solvay während des 19.Jahrhundert, um diesen Strand so so zu gestalten, wie er heute ist- mit feinem Sand und einem türkisfarbenen Meer. So haben Sie die Illusion, an den weißen Stränden der Karibik zu sein, umrahmt von einem kristallklaren Meer, ohne die Landesgrenzen Italiens zu verlassen. Aus diesem Grund empfangen diese Strände, die sich über etwa vier Kilometer erstrecken, jeden Sommertag Hunderte von Badegästen, die von der traumhaften Kulisse vor ihren Augen begeistert sind.

PARK VON RIMIGLIANO (SAN VINCENZO)


Der Küsten-Naturpark von Rimigliano liegt in der Gemeinde San Vincenzo, in der Provinz Livorno, und umfasst etwa sechs Kilometer Küstenlinie. Die lange Küstenlinie ist von Dünen und wilden Pinienwäldern umschlossen; ein grüner Streifen, der dem Meer zugewandt ist, wo die mediterrane Vegetation eine außergewöhnliche Vielfalt an Arten, Formen und Farben zeigt. Die Sommerhitze wird auch durch die ständige Anwesenheit von Meeresbrisen gemildert. Hier variiert die Meerestiefe von 200 bis 250 Metern und der Strand, der von Dünen geprägt ist, ist mit Duschen und öffentlichen Toiletten ausgestattet.
Maremma Pferde

BARATTI (PIOMBINO)


An der Etruskerküste gelegen, ist der Strand von Baratti eine kleine Ecke des Paradieses, frei zugänglich für alle. Hier finden Sie einen langen Strand mit einem dichten Kiefernwald dahinter, wo Sie an heißen Tagen ein wenig Schatten und Erfrischung genießen können. Der Sand, der unter den Sonnenstrahlen glänzt, ist wegen der alten Eisenrückstände silbrig-schwarz, während das Wasser wegen der geringen Wassertiefe transparent und warm ist. Außerdem kann man in diesem Teil der toskanischen Küste einige Überreste von wichtigen Siedlungen der etruskischen Zivilisation bewundern.

CALA VIOLINA (SCARLINO)


Cala Violina, zwischen Follonica und Punta Ala, innerhalb des Naturschutzgebietes von Bandite di Scarlino, in der Maremma gelegen, ist über einen ca. 1,5 km langen Wanderweg durch Pinien und niedriges Gebüsch zu erreichen. Der feine weiße Strand wird vom Grün der unberührten Vegetation umrahmt (wir befinden uns tatsächlich innerhalb eines Naturschutzgebietes) und das Meer ist kristallklar und durchsichtig. Der Ort, ideal, wenn Sie Ruhe, Stille und Schönheit suchen, ist sicherlich einer der schönsten Strände der Maremma.
Pini in der Versilia - Toskana

LE ROCCHETTE (CASTIGLIONE DELLA PESCAIA)


Castiglione della Pescaia, ein kleines mittelalterliches Dorf und charmanter Badeort, verfügt über einen herrlichen Küstenabschnitt mit flachem Sandboden und mit allem erdenklichen Komfort ausgestatteten Stränden. Der malerische Strand von Rocchette, so genannt, weil er von einem alten Wachturm dominiert wird, der sich heute in Privatbesitz befindet, ist einer der schönsten in der Gegend, bekannt für sein klares Wasser, seine unberührten Strände und seine schönen Pinienwälder. Hier ist der Sand fein und das Meer ist blau; es gibt auch kleine Buchten, in denen man tauchen kann.

CALA DEL GESSO (MONTE ARGENTARIO)


Cala del Gesso, in der Nähe der vielen Argentario, ist ein kleines verstecktes Paradies, gekennzeichnet durch ein smaragdgrünes Meer, eine Bucht aus Kieselsteinen und die kleine Insel Argentarola. Sie kann auf dem Landweg durch einen nicht einfachen Spaziergang in der Natur erreicht werden, oder man kann sie leichter auf dem Seeweg, mit einem Boot, erreichen. Doch die Ausblicke, die man entlang des anspruchsvollen Weges genießen kann, sind die Mühe wert. Der Strand aus kleinen Kieselsteinen ist völlig wild und ist das perfekte Ziel für diejenigen, die Schnorcheln und Tauchen lieben.

FENIGLIA (ORBETELLO)


Dieser Strand bei Orbetello ist ein ca. 7 km langer Sandstreifen, der den Hügel von Ansedonia mit dem Monte Argentario verbindet und das Naturschutzgebiet Duna Feniglia bildet. Ein Bereich also, der noch nicht kontaminiert ist. Liebhaber von kristallklarem Meer und wilder Natur finden im weichen goldenen Sand von Feniglia ihren idealen Platz. Eine Sandfläche zwischen dem Meer und dem Pinienwald, geschützt und durchzogen von Radwegen, wo Sie Ruhe und Entspannung genießen können. Es empfiehlt sich daher, das Auto auf einem der vielen Parkplätze stehen zu lassen und zu Fuß oder mit dem Fahrrad zum Strand zu gehen.
Meer Ligurien

TORRE MOZZA (PIOMBINO)


Der Strand von Torre Mozza, mit Sanddünen und Schilf, entwickelt sich um einen alten Küstenturm aus dem sechzehnten Jahrhundert. Der Turm, von dem der Ort seinen Namen hat, stürzt ins Meer und erlaubt es Ihnen, die heute noch so starke Größe dieser Verteidigungsstruktur und die Sicht auf eventuelle Sarazenen-Überfälle zu erkennen. Der Strand ist lang und weiß und das Meer gehört zu den saubersten in Italien. Hier, zwischen Schluchten und Felsen, treffen Sie auf Tintenfische, Barsche und Brassen. Der Strand ist eingebettet in das naturalistische Gebiet des Küstenparks von Sterpaia und ist von absoluter landschaftlicher Schönheit.

CANNELLE (INSEL GIGLIO)


Sie befinden sich auf der kleinen Insel Giglio, im toskanischen Archipel. Hier wird die Atmosphäre der Insel, die von Ruhe und Tradition geprägt ist, durch kleine Strände, wie den nur 100 Meter langen Cannelle, und sein transparentes Meer noch attraktiver gemacht. Der Sand ist sehr fein und fällt sanft in das kristallklare Meer ab und bietet tropische Farben. Sein seichtes Wasser ist daher ideal für Kinder. Der Strand ist vom Hafen aus leicht zu Fuß über eine landschaftlich reizvolle Route erreichbar, die atemberaubende Ausblicke bietet.
Strand Toskana

STRAND VON SANSONE (INSEL ELBA)


Dieser Strand aus kleinen weißen Kieselsteinen gilt als einer der schönsten auf der Insel Elba, geeignet für Touristen, die sich nicht scheuen, durch die Natur zu wandern. Sein Meeresboden ist weiß und das Wasser ist ruhig und transparent. Diese Gewässer sind ideal für Schnorchler, die hier Höhlen, Schluchten und seltene Fische finden können. Der Strand wird auf der rechten Seite von einem Felsen begrenzt, ideal zum Tauchen, und auf der linken Seite von einer großen Klippe, ein Ziel für Liebhaber des Kanusports. Am Strand befindet sich eine kleine ausgestattete Badeanstalt.

CALA GIOVANNA (INSEL PIANOSA)


Auf der kleinen, seit 1998 unbewohnten Insel Pianosa, die sowohl für ihr historisches Gefängnis (heute geschlossen) als auch für ihr Meeresschutzgebiet berühmt ist, befindet sich der wunderschöne Strand Cala Giovanna, der einzige, an dem es erlaubt ist, anzuhalten und dann zu baden. Der lange feinsandiger Strand befindet sich ganz in der Nähe des alten Hafens. Hier können Sie auch die Überreste einer alten römischen Villa sehen. Die Insel ist ein spektakulärer Ort, dank der Schönheit der Buchten, der Farben des Meeres und den vielen Ausflügen, die auf die Insel organisiert werden. In seinem flachen und kristallklaren Wasser kann man den Reichtum der Meeresfauna auf dem Meeresgrund bewundern.
Meer Toskana

LA LECCIONA (VIAREGGIO)


Der Strand von Lecciona, wild und frei, befindet sich zwischen Viareggio und Torre del Lago, im unberührten Regionalpark Migliarino, San Rossore, Massaciuccoli. Aus ökologischer Sicht ist dies einer der wenigen Küstenabschnitte mit Sandstrand in der Toskana, der in seinem natürlichen Zustand geblieben ist. Es ist auch der größte Strand der Versilia, bestehend aus Sanddünen und einem kristallklaren Meer. La Lecciona ist auch ein idealer Ort, um lange Spaziergänge zu machen oder einfach nur zu entspannen, fernab von Einrichtungen und Menschenmassen.

CALA DEI FRATI (INSEL ELBA)


Auf der wunderschönen Insel Elba gelegen, ist dieser kleine, nur vom Meer aus erreichbarer Strand von etwa 100 Metern Länge mit Sand und weißen Kieseln perfekt, wenn Sie in kristallklarem Wasser schwimmen wollen. Die Bucht ist gut vor den Winden geschützt. Es gibt jedoch nur wenige Sonnenstunden, da es wegen der hohen Landzunge, die es überragt, sehr früh am Nachmittag in den Schatten geht. An windigen Tagen ist die Bucht um die karibischen Strände nicht zu beneiden. Am Strand gibt es keinerlei Dienstleistungen, die im nahegelegenen Ghiaie Strand zu finden sind.

Vorschläge für Ferienhäuser und Villen in Italien