La Dolce Vita Blog
Aktivitäten (1) Besonderheiten (3) Essen und Wein (7) Italien (13) Sehenswürdigkeiten (1) Toskana (25) Unsere Reisen (1) Urlaubsziele (18) Veranstaltungen (6)

Keramik in der Toskana

Keramik in der Toskana
Die Toskana ist eine der italienischen Regionen, die für ihre hervorragende Handwerkskunst bekannt ist. Ein Ort, an dem Tradition, Kreativität und ästhetischer Sinn Objekte von großer Schönheit hervorgebracht haben. Unter diesen Formen der Handwerkskunst sind Majolika, Terrakotta und Porzellan zu nennen, deren Kunst uralt ist und bis heute ein charakteristisches Zeichen der kulturellen Tradition dieser außergewöhnlichen Region darstellt. Keramik ist in der Tat eines der Symbole der Toskana in der Welt geworden. Insbesondere einige Städte haben eine jahrhundertealte Tradition in der Arbeit mit Ton; Orte, an denen der Rohstoff auch heute noch von erfahrenen Händen geformt und dekoriert wird, um Objekte von hoher Qualität und hohem ästhetischen Wert herzustellen.
Terracotta Toskana
Bereits in der etruskischen Zeit wurden in der Toskana wertvolle Keramiken hergestellt, eine Tradition, die in der Römerzeit fortgesetzt wurde. Dieses Erbe wurde im Mittelalter und nach dem Mittelalter von den Kunsthandwerksgeschäften wieder aufgenommen und von hier aus ins gesamte Mittelmeer exportiert. Vor allem Florenz und Siena haben in diesem Bereich eine lange und wichtige Tradition.

Eine der toskanischen Städte, in denen es immer noch möglich ist, die Handwerker bei der Verarbeitung von Ton und der Herstellung von wunderschöner Keramik und Majolika zu sehen, ist Asciano, welches eine lange Tradition der Handwerkskunst bewahrt. Einige der in dieser Stadt hergestellten alten Keramiken werden in europäischen Museen aufbewahrt.
Strasse Toskana
Die Stadt Impruneta, wenige Kilometer von Florenz entfernt. Es gehört sicherlich zu den bekanntesten Orten für die Herstellung von Keramik und Terrakotta. Hier arbeiten seit Jahrhunderten dank des Vorhandenseins von Ton Dutzende von Öfen daran, prächtige Keramikobjekte zum Leben zu erwecken. Ton in diesem Bereich hat besondere Eigenschaften: Er ist sehr reich an Eisen, sehr formbar und gleichzeitig elastisch und widerstandsfähig. In Impruneta feuerte Brunelleschi die Ziegel ab, die für den Bau der Kuppel von Santa Maria del Fiore in Florenz verwendet wurden.
Ton Toskana
Eine andere für Keramik berühmte Stadt ist Montelupo Fiorentino in der Nähe von Florenz, die sich im Mittelalter dank der Verarbeitung von Ton weiter entwickelte und im 15. Jahrhundert ihre maximale Pracht erreichte. Ein Besuch im örtlichen Keramikmuseum ermöglicht es Ihnen, eine Reise in die handwerkliche Tradition dieses Ortes zu unternehmen, die ausgehend von der Verarbeitung von Ton die Dekoration und schließlich das Brennen in den Öfen durchläuft. Ein Spaziergang im historischen Zentrum von Montelupo Fiorentino und entlang der Keramikroute bietet die Möglichkeit, einige interessante Werkstätte zu besuchen, in denen Handwerker mit großem Geschick wertvolle und hochwertige Artefakte herstellen.
Blume Toskana
Die Keramikroute beginnt direkt am Montelupo Fiorentino und durchquert ein weites Gebiet am Stadtrand von Florenz. Dies ermöglicht es uns, eine Reise zu unternehmen, um die Geschichte dieser Orte zu entdecken, die so stark mit der Verarbeitung und dem Handel von Keramik verbunden sind. Das Projekt soll auch eine Gelegenheit sein, die Qualität der Keramikproduktion an diesen Orten sowie ihren Schutz zu verbessern. Tatsächlich haben diejenigen, die ein Produkt von Unternehmen kaufen, die sich an die Keramikroute halten, garantiert ein authentisches Produkt, das in der Region Montelupo Fiorentino handgefertigt wird.

Nicht zuletzt ist Sesto Fiorentino, nicht weit von Florenz entfernt, ein weiterer wichtiger und bekannter Ort für die Herstellung von Keramik und kann auf eine lange Tradition zurückblicken, die bis in die Zeit der Etrusker und Römer zurückreicht. Unter den historischen Manufakturen von Sesto Fiorentino erinnern wir uns an die um 1737 gegründete Ginori-Manufaktur, eine der ältesten europäischen Porzellanmanufakturen. Derzeit sind in der Region etwa 90 Unternehmen tätig, die in ihren Labors eine alte Tradition fortsetzen.

Vorschläge für Ferienhäuser und Villen in Italien