Wahrheiten Mythen über den italienischen Mann

Dolce vita?

Glas Prosecco und Capuccino und ein attraktiver Mann mit Raabenschwarzem Haar und dunkler Sonnenbrille, unter der sich verschlafener Blick versteckt. Um die Ecke steht sein Alfa Romeo, bereit auf die beste Toskana-Tour, die es gibt. Traum vieler Frauen aus ganz Europe und weltweit. Sind die Italiener deshalb so beliebt, weil sie schmeicheln und voller Komplimente sind? Ein Gentleman gepaart mit einem Casanova – Wahrheit oder Lüge? Legen Sie das Lied Cantare oder Felicita auf folgen Sie uns die Herzen der Italiener zu erreichen.
Lebe das Leben!
Das ist eine Aussage. Da steckt kraft drin. Der Wille jeden Augenblick bewusst zu erleben. Die Lebensenergie sprudelt so richtig heraus. Wenn Sie ein italienisches Haus betreten, werden Sie zu einem Tisch gebracht – ein Espresso ist Muß! Falls dazu ein Weinchen kommt, wird er von Oliven und bestem Käse begleitet. Und der Herr des Hauses wird mit Ihnen scherzen und Ihnen wie Terrence Hill zuzwinkern. Sie werden sich nur wünschen ihm wie zufällig zu den Füssen zu fallen.
Sie wollen aber wissen, daß er sich genauso benehmen wird, wenn morgen Ihre Freundin oder gar Ihre Oma vorbei schaut.
Mit dem Dogma des italienischen Schürzenjägers ist es wohl nicht so heiß, Italiener sind einfach offene, nette Menschen – wenn Sie ihm nicht gerade sein Sommerhaus auf Sizilien ausrauben -da wird er sauer und wütend.
Der Italiener weiß wie man Frauen flirtet. Als ob er eine Uni mit Hauptfach "Flirten" belegt hat.
Mitteleuropäische Frauen sind anders als die südländischen Schönheiten! Nicht, daß wir in Sachen Schönheit hinterher humpeln müssten – aber geben Sie zu: welche von euch errötet leicht nach einem Kompliment, lächelt verlegen und bedankt sich? Wir negieren, ach nein, ich habe die Haare ja gar nicht gemacht.....
Warum treten wir unser Glück mit Händen und Füßen? Wir sind es nicht gewohnt Komplimente zu bekommen wie unsere italienischen Kolleginnen. Und italienische Männer? Die sollten alle ein Doktor-Tittel im Fach Kompliment erhalten. Egal ob jung oder alt, Arzt oder Fischer, wenn einem Italiener eine Frau gefällt, auch wenn sie Turnhose an hat, ist sie bella. Entschuldigung – Italienerin zieht so was nicht an.

7 Fakten über Italiener, die Sie wissen sollten, bevor Sie in den Süden fahren!

Wie das mit dem flirten und Anziehungskraft der Italiener aussieht, muss jeder von uns es selbst herausfinden! Es gibt aber einige Punkte, die schon seit Generationen erprobt wurden und denen wir glauben dürfen -
• Grob gesehen, gibt es zwei Sorten italienischer Männer – solche, die sich nach einer Frau umdrehen und solche, nach denen sich auch Frauen umdrehen.

• Italienischer Mann will gepflegt sein. Er ist oft beim Friseur, aber auch Kosmetiker und Fitness.

• Eifersucht. Sehr eifersüchtig! Password auf Ihrem Handy sollte nicht zu knacken sein.

• Sie sind Mamma-Söhnchen. Gerne auch mit 40 zu Hause. Am liebsten dann auf dem Land in einem Mehrgenerationshaus leben.

• ja klar, elegant. Alles muss passen, er achtet auf sein Äußeres, aber er entscheidet auch.

• Sie erhalten unzählige Komplimente, die aber reichen müssen – mit Geschenken ist der Italiener etwas zurückhaltend.

• dafür hilft er ab und zu in der Küche. Einige übernehmen diese Rolle ganz ab.

Also? Schon in einen Italiener verliebt? Also dann einsteigen und los nach Italien.
Hast du dich auch verliebt? Also in Richtung Italien! Oder geben Sie dem Italiener eine Absage?